Willkommen

Im Haus Troja spüren Sie neben herzlicher Gastfreundschaft auch die interessante Geschichte des Hauses. So hat der Name "Troja" tatsächlich einen griechischen Hintergrund: Zu Ehren des berühmten Troja-Forschers Heinrich Schliemann wurde das schöne, stuckverzierte Gebäude bei seiner Errichtung im Jahre 1892 auf den Namen TROJA getauft, denn der große Forscher hatte in seinem Nachlass auch die Rostocker Verwandtschaft großzügig bedacht. Noch heute strahlt das weiße Haus im Villenviertel des Seebades, direkt am Kurpark und unweit der wunderbaren Strandpromenade gelegen, eine anziehende, historische Atmosphäre aus.

Im Frühstücksrestaurant des Hauses findet man das Original-Steuerrad des nach dem größten Sohn Warnemündes, dem legendären Lotsenkommandeur Stephan Jantzen benannten einstmals größten deutschen Eisbrechers...

Ein altes, gastliches Haus, das Geschichten erzählen kann.